Cart/Sprachwahl

Dosierhilfen für Medikamente zur Blutgerinnungshemmung

speziell Vitamin-K-Antagonisten bzw. Cumarin-Derivate wie Marcumar®, Falithrom®, Coumadin®, Marevan® und Sintrom®

Startseite

Optimale Dosierung von oralen Gerinnungshemmern (z.B. Marcumar®)

Bei der Einnahme von Cumarin-Derivaten (Vitamin-K-Antagonisten) zur Verminderung der Blutgerinnung besteht grundsätzlich das Problem, dass die erforderliche Dosis für verschiedene Patienten sehr unterschiedlich sein kann. Selbst für einen einzelnen Patienten ändernt sich der INR-Wert (Gerinnungsfaktor) infolge nicht immer vorhersehbarer Einflüsse (z.B. abhängig von der Ernährung), sodass dieser regelmäßig kontrolliert und die Medikamentendosis entsprechend angepasst werden muss.

Nach der bisherigen Praxis wird die optimale Dosis aufgrund von Erfahrungswerten nur geschätzt. Vielen Hausärzten gelingt dies mehr oder weniger gut. Patienten im Selbstmanagement müssen sich diese Erfahrung erst aneignen und sind zumindest am Anfang häufig überfordert. In jedem Fall aber ist die Schätzung aufgrund von „Erfahrung“ intransparent und führt häufig zu unnötig langen Einstellzeiten und hat eine starke Streuung der INR-Werte zur Folge.

Wir haben deshalb ein Berechnungsverfahren entwickelt, mit dem die Dosierung von Cumarin-Derivaten auf eine objektive und wissenschaftlich begründete Basis gestellt wird. Der Anteil der INR-Messwerte, die im therapeutischen Bereich liegen, kann damit deutlich verbessert werden.

Den Dosisrechner gibt es in Form eines einfach zu handhabenden Rechenschiebers sowie als Tabellenkalkulations-Programm für die Berechnung und Verwaltung aller Daten auch für mehrere Patienten.


Haftungsausschluss:

Der Dosisrechner ist primär als Hilfsmittel für den behandelnden Arzt gedacht. Er ist aber auch für Patienten geeignet, die ihre Gerinnung selbst bestimmen. Bei dem Dosisrechner handelt es sich nicht um ein Medizinprodukt, sondern um eine Hilfsmittel für den Therapeuten, der letztlich in eigener Verantwortung handeln muss.
Eine Haftung jeglicher Art ist ausgeschlossen.